Rules for tournament legal input devices

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rules for tournament legal input devices

      Da man auf Discord Diskussionen zu einem Thema nicht gut nachverfolgen
      kann wollte ich mal einen Thread starten zum Thema welche Input Devices
      eurer Meinung nach auf offline Tournaments erlaubt sein sollten.

      Es gibt einen Artikel von Sirlin den ich ganz gut fand.
      Besonders das Beispiel mit dem Golf Tool und den dadurch resultierenden neuen Regeln fand ich sehr passend.
      sirlin.net/posts/banning-hit-box-controllers

      Mein ideales Szenario (ich weiß fast niemand teilt diese Meinung weil
      sie recht brutal ist): Alles verbieten außer Arcade Stick und 4 bzw 5
      oder 6 Buttons (je nach Game). Welche Stickeinheit oder Buttons man
      verwendet ist jedoch komplett frei wählbar solange die Hardware den selben
      Regeln folgt wie die üblichen Kandidaten (Sanwa JLF/OBSF). Ich finde
      Makros zum Buttons gleichzeitig drücken total unnötig (oder auch so
      Geschichten wie der RA Button in Tekken 7), man kann ruhig lernen das
      selber einzugeben so wie auf den Automaten gespielt wird. Am Ende geht
      es bei fighting games (auch) um das messen von Geschicklichkeit und je
      mehr automatisiert wird umso weniger bleibt übrig um den besseren
      Spieler ausfindig zu machen. Wenn die Regeln es aber zulassen Mappe ich
      mir natürlich auch den RA Button.

      Nun, das ist aber nur meine Wunschvorstellung, realistisch ist das eher
      nicht. Vor kurzem war ich auf dem Berlin Tekken Clash (btw echt super
      Event, Dank geht an alle Beteiligten) und die aller meisten Spieler spielen
      auf Pad. Danach kommt Stick (vielleicht etwas mehr koreaniche als
      japanische) und einige wenige spielen auf Hitbox/Mixbox. Es ist wohl am
      Sinnvollsten wenn ein Device ausgesucht wird (Stick oder Pad oder
      Hitbox) und alle anderen Devices bekommen die selben Möglichkeiten oder
      Limitationen wie das eine das Standard ist. Klingt jedenfalls fair für
      mich.

      Stick default -> Pad muss auf analog oder digital spielen, nicht
      beides gleichzeitig um diesen neutral skipping effekt zu haben (in
      Tekken 7 gibt es sogar eine Option dafür)
      Stick default -> Hitbox/Mixbox bekommt die selben Limitationen wie
      Sticks, zum umgehen der neuen input methoden via SOCD habe ich bereits
      eine alternative SOCD-Schaltung entworfen:

      Zum Bild:
      Das ist jetzt nur für links und rechts, exakt das gleiche braucht man
      nochmal für oben und unten. Ein 8x dual Input NAND IC reicht also schon
      (kostet weniger als ein Euro).

      Analog dazu natürlich bei Hitbox default sollte man diesen neuen Crossup
      Controller erlauben damit auch Stick Spieler Zugang zu den Hitbox
      Inputs (additional neutral durch drücken von links plus rechts und
      neutral skipping via Chip Hilfe) haben die sonst nur auf Hitbox möglich
      sind (einfach damit es fair ist).

      Idealerweise sollten alles an Inputs erlaubt sein und keine SOCD's
      verwendet werden dürfen, dann können die Spiele Entwickler das verhalten
      selber entscheiden und fair machen. Das wäre wirklich die beste Lösung.
      Mal sehen was die Zukunft bringt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher