verschiedene Themen über Street Fighter V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • verschiedene Themen über Street Fighter V

      Hallo,
      Ich habe in letzter Zeit verschiedene kleine Beiträge über SFV geschrieben und will sie hier in diesem Thread gerne sammeln zur Übersicht (danke an @riiya für den Vorschlag)
      Thread wird kontinuierlich geupdatet.
      Feedback/Kritik sind erwünscht!
      Ich schreibe in den nächsten Tagen noch eine Glossary.
      EDIT: eine sehr gute Glossary gibts hier auf reddit click me. Wenn Bedarf besteht, würd ichs übersetzen

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von yosh ()

    • RANKED-MINDSET:


      *Rookie bis Gold:*
      Die meisten Spieler die in dieser ELO spielen, sind Spieler die kein Gameplan haben und einfach drauf losspielen.
      Einige Tipps was man beachten sollte gegen solche Leute:
      - sehr passiv spielen => Die Gegner killen sich da selber meistens
      - wenn man an seine Basics arbeiten möchte, dann sollte man in der ELO seine Combos üben.
      - Neutral spielen in der Liga => unmöglich
      - viel Rumgespringe => Antiairen!!! (mindestens einen command Antiair Button drücken)


      *Gold bis Platinum:*
      In dieser ELO ist das ein Mix zwischen wannabe-legit spielen und ich drücke dir Gimmicks bis du stirbst.
      Einige Tipps was man beachten sollte gegen die Leute:
      - Neutral üben => versuchen ohne Springen Matches zu gewinnen
      - auch in dieser ELO wird viel rumgesprungen bzw. Crossups gemacht => Antiairen bzw. air2air drücken
      - verschiedene Combos drücken/üben: eine CrushCounter combo, eine Punish CrushCounter combo, eine BnB Combo, eine hitconfirm Combo (bnb und hitconfirm ist meistens gleich für viele Charaktere)




      *Platinum bis Diamond:*
      In dieser ELO kommen die ersten Anzeichen auf legitime Spieler.
      Einige Tipps zum Beachten:
      - in dieser ELO kann man seine Basics weiter verfeinern => whiffpunish,on block punishes etc.
      - ab hier kann man seine Gegner konditionieren (wenn ihr nicht wisst was konditionieren heißt):





      *Ab Diamond:*
      Ab Diamond spielst du gegen die "Online-Elite".
      Diamond kann nur gegen Ultra-Platinums/Diamond und S-Diamond spielen.
      Ab S.Diamond wird man bis GrandMaster gematcht.
      Einige Tipps was man hier beachten sollte:
      - viele Gimmicks werden wahrscheinlich nicht gehen (es gibt Ausnahmen) => solid spielen
      - viel spielen und selbstreflektierend sein

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.
    • Wie man am effektivsten trainiert (aus meiner Sicht):

      Diese Methode funktioniert nur, wenn man sich mit der Theorie gut auseinandergesetzt hat. Soll heißen, dass man alle fachspezifischen Wörter kennen sollte, FrameData zu seinem jeweiligen Charakter kennt usw..
      Erstes Beispiel: So gehe ich vor wenn ich einen neuen Char lernen möchte:
      1) Trainings-Modus mit dem Char gehen den man lernen möchte.
      2) Ein grobes Gefühl dafür bekommen, wie sich der Charakter "bewegt" => soll heißen ob der Charakter schnell von A nach B laufen kann, wenn nicht ist vielleicht dashen die bessere Option?
      3) Alle Knöpfe wild ausprobieren und schauen wie die aussehen und sich die Frage stellen: Was könnte ich mit diesem Button machen => Poken, Comboanfang, CrushCounter-Button, AntiAir usw.
      4) Zusatz zu 3): Welche Buttons sind sehr gut fürs poken? (sehr wichtig)
      5) Paar BnB Combos "erfinden" bzw. ausprobieren. Und das macht man so weiter (CC-Combo/CC-Punishcombo/JumpIn-Combo usw.)
      6) Online-Matches spielen bzw. wenn man sich nicht traut gegen andere zu spielen => ArcadeModus

      Zweites Beispiel: So kann man vorgehen wenn man AntiAiren lernen möchte (Courtesy of a japanese YouTuber):
      1) Char, wo man AntiAirs üben will nehmen und als Dummy Cammy nehmen
      2) Dummy auf CPU (Difficulty 7) stellen
      3) Footsies spielen mit dem Dummy und sich darauf konzentrieren, wann der Dummy einen JumpIn macht => AntiAiren
      4) Verschiedene AntiAir Buttons (variiert je nach Charakter) ausprobieren
      4) Das so 10-15 Minuten machen, jeden Tag.
      Hier ein Video von Juicebox, wie er AntiAirs trainiert:

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yosh ()

    • SFV-Meta eine kurze Zusammenfassung:


      SFV-Meta ist ziemlich leicht zum runterbrechen.
      Das Meta (zurzeit) besteht meistens aus:
      - Rushdown
      - 50/50 (Okizeme) hervorrufen
      - aggressives Gameplay overall


      Was macht ein "Toptier" in SFV aus?´
      - sehr gutes Neutral
      - sehr gutes Comebackfaktor (aka V-Trigger)
      - sehr gute Pressure-Tools (Tickthrows, Walkspeed etc.)


      Was macht ein "Lowtier" in SFV aus?
      - kaum/schlechte Okizeme-Pressure nach einer BnB-Combo
      - kein Comebackfaktor mit Trigger
      - kann nicht gut Pressure aufbauen


      Zusammenfassung:
      Das Spiel hat eigentlich sehr gutes "Neutral", aber das Problem ist: Viele spielen nicht auf Neutral => Random-Neutral
      Der Grund dafür ist, Heavy Buttons (die crushcountern).

      Spoiler anzeigen
      Beispiel (von einem Video, was ich jetzt leider nicht finde):
      Vega vs Urien:
      Vega versucht Neutral zu spielen und will Urien mit cr.MP
      poken.Urien aber versucht auch "Neutral" zu spielen und will Vega's
      Poking mit st.HP "bestrafen".
      4 von 10 Fällen hat der st.HP gecrushcountered into 250 Damage für den
      Urien Spieler.Ergo => Neutral spielen bringt nichts , weil das
      Risk/Reward Verhältnis für den Vega Spieler ziemlich scheiße ist.

      Aufn höchsten Level sieht man schönes Neutral (imo), aber im Diamond+-Bereich (online) leider nicht.
      Deswegen ist das Neutral so "random".

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von yosh ()

    • RISK/REWARD:
      Was ist erstmal Risk/Reward (R/R)?
      Eine Abwägung ob der Move den man machen möchte, sich wirklich lohnt zu machen in der Situation.

      Nehmen wir als Beispiel EX.DP on Wakeup.
      Dieser EX.DP kann verschiedene Risk/Rewards haben, kommt immer auf die Situation an in der man ist. Paar Beispiele (nicht alle) sind unten aufgeführt:
      *LIFELEAD*: Hab ich als Verteidiger mehr Leben als der Angreifer? Wenn ja, ist der Risk/Reward ziemlich „ok“ , weil man nach dem Punish vielleicht noch den Lifelead hat. Wenn nein, ist der Risk/Reward ziemlich risikoreich, aber der Reward sehr hoch weil das Momentum (=> du bist im Vorteil) auf dich verteilt wird (siehe Mindgames das irgendwann mal kommt von mir).
      *SPACEMENT*:
      Bin ich in der Corner (in der Ecke)?
      JA: R/R = gut, weil man aus der Ecke rauskommen kann.
      NEIN: R/R = schlecht, weil man höchstwahrscheinlich in der Corner sitzt, nach dem Punish.

      Wie sollte ich das angehen? Man sollte sich diese Fragen stellen:
      • Sterbe ich wenn ich diesen Move mache? (wieviel Leben habe ich)
      • Kriege ich einen Momentumsshift daraus => Comebackfaktor ?
      • Erwartet überhaupt der Gegner das bzw. würde der Move überraschend kommen für ihn?
      • usw.
      Zusammenfassung:
      Das Thema ist sehr kompliziert und man muss sich schon ernsthaft damit beschäftigen um die Situationen alle „analysieren“ zu können.
      Hoffe ich konnte es euch bissl näher bringen.
      Wenn ihr spez. Risk/Rewards für euren Char braucht (SEHR grob) könnt ihr mir eine PN schreiben.

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.
    • Dieser Beitrag entstand durch eine private Diskussion die ich mit jemanden hatte (deswegen auch keine richtigen Sätze):

      ANFANGSSTADIUM:
      ich möchte gerne lernen und gleichzeitig gewinnen(edited)
      das geht nicht
      im anfangsstadium 100% nicht
      Beispiel: ich will gerne eine stunde ranked spielen und es sollte mich nicht emotional angreifen, wenn ich ranked spiele
      du zwingst dich , deine "gewohnheiten" abzulegen und was anderes zu machen
      und an dem beispiel wäre es: nicht emotional werden
      Aufspaltung zwischen: "will ich jetzt den sieg heimfahren oder will ich jetzt andere ressourcen verwenden um was zu lernen bzw. (wenns gut läuft) den sieg heimfahren.

      REINKOMMEN:
      stell dir vor, dass die buttons ein movementtool ist
      manchmal ist nichts tun auch sehr gut
      alles
      wirklich ALLES
      ist punishbar
      die kunst hierbei ist, was der beste approach ist
      und da trennt sich die spreu vom weizen
      aber um dafür ein gefühl zu bekommen
      MUSS man spielen
      scheiß egal ob gegen CPU, online gegen richtige menschen oder vielleicht auch im pmode
      zum thema dashen: - es ist gefährlich es jedes mal zu abusen, wenn man reinmöchte - es ist ungefährlich, es fullscreen zu machen - es ist SEHR gut, wenn der gegner es am wenigsten erwartet
      man darf einzelne approachment-tools nicht gleich ausschließen , nur weil sie on paper nicht "gut“ sind

      BAD-HABITS:
      das problem ist, wenn man falsche angewohnheiten am anfang lernt
      das es später backfired
      und das ziemlich stark
      meiner meinung sollte man fundamentals aufbauen am anfang und von dort auf alles andere
      ist wie ein haus bauen
      fundament -> erster stock -> zweiter stock -> dach
      so kann man es sich vorstellen


      CRUSHCOUNTERS:
      crushcounters
      also die reaktion dafür
      kannst du im pmode üben
      einfach dummy einstellen
      du hast sfv auf deutsch oder?
      wenn ja, dann gehst du auf "aufstehaktion (irgendwie so heißt das" einstellen
      und dann ex.dp programmieren
      und dann sweepst du den dummy mit cr.HK
      und dann macht der dummy on wakeup ex.DP
      und das punisht du dann
      diese methode hat ein zweck
      es soll dein hirn instinktiv/automatisch sagen: MACH F.HP ALS PUNISH
      man darf bei crushcounter punish combos nicht nachdenken

      gutes beispiel von mir ist:
      in season2 hatte menat eine gute crushcounter combo
      aber in season3 gab es eine viel bessere crushcounter combo die mehr damage gemacht hat
      ich habe legitim paar wochen gebraucht
      damit das in meinem gedächtnis eingespeichert wurde
      hab in der zeitspanne die alte crushcounter punish combo gedrückt
      und hab mir immer gedacht: oh man nicht schon wieder
      es ist wirklich gut zu wissen, wie man den trainingsmodus nutzt
      hier ein video von infiltration

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.
    • Wie konzentriere ich mich auf spezifische Sachen? Ein Leitfaden:

      Situation: Du als Spieler befindest dich in einer Lage, wo der Gegner eine Situation hervorruft die dir im Spiel selber total überfordert => du weißt nicht was die Antwort ist. Aber im nachhinein du weißt wie man dies stoppen kann.
      Frage ist: Wie lerne ich sowas bzw. verinnerliche mir so etwas?

      Beispiel:
      Der Gegner ist in der Ecke und springt raus und du als Aggressor willst ihn natürlich davon abhalten dies zu tun.
      Lösung (Theorie): Crosscut DP oder backjump Air2Air.
      Was sagt mir diese Lösung?:
      Die Lösung sagt dir, dass diese Option die der Gegner in dieser Situation macht nicht unschlagbar ist.
      Wie verinnerliche ich mir sowas?
      1. Trainingsmodus => Dummy on Wakeup f.Jump binden und es üben.
      2. Sich selber im Gedanken sagen: jetzt springt der Gegner. so bereit man sich schon mentalisch vor, wenn der Gegner springen sollte
      3. repeat

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.
    • Ein Beitrag von @DiveGaming über Charakterauswahl (hoffe du hast kein problem damit :D )

      Schau dir am besten das Roster an, suche erstmal ein paar Charaktere aus die dir visuell gefallen (wenn du spielst ändern sich zwar die Charaktere von deinem Gegner, aber dein Charakter bleibt immer konstant, also sollte es jemand sein, den du dir auch über längere Zeit anschauen kannst). Als nächstes würde ich mit dann die Moves und Backstory von den Charakteren anschauen und die Auswahl wieder verkleinern, so dass nur noch die Chars übrig sind die dich wirklich komplett visuell und emotional ansprechen. Danach Match Videos von Top-Spielern anschauen um ein Gefühl dafür zu kriegen, wie sich die Charaktere auf einem fortgeschrittenen Level spielen. Nach den Schritten solltest du idealerweise nur noch 1-2 Charaktere auf deiner Liste haben. Als nächstes in den Training Mode gehen, ihre Basics lernen und eine Zeit lang Casual Matches spielen um ein grundlegendes Gefühl für die Charaktere zu kriegen. Danach solltest du normalerweise einen Main gefunden haben.Das Spiel "lernen" kann man im Grunde mit allen Chars (ich würde an deiner Stelle Sachen wie Tier-Listen und Matchup Charts komplett ignorieren erstmal, das Spiel ist recht gut gebalanced, praktisch jeder Char ist bis zu einem relativ hohen Level viable).Gibt natürlich Chars die für den Anfang zugänglicher sind und welche die etwas mehr Arbeit erfordern, aber das ist imo relativ egal am Anfang.
      TL;DR, pick einen Charakter der dir vom Design her zu sagt und der dir Spaß macht.

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.
    • Ein Einstiegsguide was ich heute auf Youtube gefunden habe mit der "Fünf-Move-Methode" (+Link)

      nozarex schrieb:

      Du hast nur gewonnen, weil Mave dich für klüger gehalten hat. Du hast gespielt wie ein Mongo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yosh ()

    • Benutzer online 8

      8 Besucher