Wie seid ihr zu den Beat em Ups/Fighting Games gekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hmm, schwer zu sagen, wie das bei mir war. Kann mich kaum noch an diese Zeit erinnern.

      Fighting Games kannte ich schon von klein auf, schon seit dem Kindergarten. Hin und wieder entweder in Kaufhäusern oder bei Freunden/Verwandten/whatever gespielt, falls jemand eine SNES oder Mega Drive oder irgendeine andere Konsole hatte. Street Fighter 2 war mir schon damals ein Begriff, aber hat mich nie wirklich gefesselt. Ich hab damals vieles gespielt, auch Bemus, aber gerade im Bemu-Bereich ist nicht wirklich was bei mir hängengeblieben.

      Erst ab der SEGA Saturn fing alles an. Zuerst Virtua Fighter, was seinerzeit einzigartig war. Ich war damals ziemlich geblendet von der 3D-Grafik und wie sich die Charaktere bewegt haben. Fand ich schon sehr cool. Aber so richtig im Bemu-Bereich war ich noch immer nicht. Ich hatte schließlich keine SEGA Saturn. :(

      Aber dann kam die PS1 in's Haus und dort konnte es losgehen. Erste Bemus wie Battle Arena Toshinden, später mein Alltime-Favorit Soul Blade und noch ein paar weitere wie Dead or Alive (hab ich aber recht spät geholt) oder das..... vielleicht nicht ganz so schlechte Kensei: Sacred Fist (weiß nicht warum, aber mir hat das Game gefallen). Glaub, da waren noch ein paar weitere, aber ich kann mich nicht mehr an alle Games erinnern. Gab auch viele Spiele, die ich mir nur ausgeliehen hab oder von denen ich nur gehört hab. Viele Infos bezüglich Games holte ich mir aus Videospielezeitschriften (klar, wo sonst).
      Oh, und Tekken gehörte nicht zu meinen Lieblingsbemus. Ich mochte das Spiel schon damals aus vielen Gründen nicht. Ich war ganz zufrieden mit den Games, die ich hatte. Besonders Toshinden 2 hat es mir immer wieder angetan. Ich wünschte, es gäbe mal ein Remake für die PS4. Mir egal, wie seltsam das Gameplay war, es hat dennoch fun gemacht. Nur leider war der 3. Teil furchtbar schlecht. X/

      Und dann kam die Dreamcast. Selber nie gehabt, aber zum Glück gab's bei uns damals in Duisburg (wo ich früher gewohnt hab) einen echt coolen Videospielladen, der gleichzeitig auch eine Videothek war und auch cooles Merch verkauft hatte, also der Traum eines jeden Nerds. Der Laden nannte sich TOP-Media und für 2,50€ pro Stunde durfte man ein Game seiner Wahl spielen, egal auf welcher Konsole. War natürlich klar, dass ich verschiedene Games ausprobierte, darunter auch Soul Calibur und Virtua Fighter 3. Aber irgendwie.... mochte ich diese Spiele nicht. Das war genau zu dem Zeitpunkt, wo ich so ziemlich alle Nachfolger von meinen Lieblingsbemus schlecht fand.
      Nur.... einmal kaufte ich mir die Bravo Screen Fun, meine absolute Lieblings-Videospielzeitschrift. Ich kaufte mir damals etliche Ausgaben. Nur in einer bestimmten Ausgabe dann DER Bericht: Dead or Alive 2 auf der Dreamcast. Danach ist es um mich geschehen. :love:
      Ich hab danach im TOP-Media nur noch Dead or Alive 2 gesuchtet, als es rauskam. Und plötzlich waren alle anderen Bemus völlig uninteressant. Zwar kaufte ich mir wie gesagt später dann auch DOA1, aber das hat mich nicht so geflasht.
      Und dann die PS2 mit Dead or Alive 2 Hardcore. Wurde sogar noch mehr gesuchtet. Erst im TOP-Media, später dann auch daheim. ^^ Und so wurde DOA2 meine Nummer 1 in Sachen Bemus.


      Ach je.... und ich wollte schon wieder nicht so viel schreiben. Ich mal wieder, lol. :D
      DIE JOB DEATH CAR?
      (訳:オイオイ、もうおしまいか?)

      - Sodom, Member of Mado Gia
    • Benutzer online 1

      1 Besucher