Erstlingsprojekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fabbo schrieb:

      Zur Klärung:
      Das Projekt soll ein XXBox 360 (only) Stick werden. Von daher ist es mit der gemeinsamen Masse kein Weltuntergang. Ich weiß nur halt noch nicht, wie ich das rausfinden kann.

      Der nächste Schritt besteht bei der PCB erstmal darin, die Lötstellen des Rumblepacks,LT und RT zu entfernen.

      hat jemand eine Kaufempfehlung für die Flachsteckhülsen?

      Llöten ist nicht nötig, knips die dinger einfach raus.


      Bei Riverservice AT-110
      sind 100stk im Beutel. Liesst du eingetlich was ich hier schreibe???XD
      Follower of the
      ゲーセン道 - The Way of the Arcade
      Insert Game - Retro & Arcade Gaming Community
      Insertgamedojo@twitter Insertgamedojo@YT
    • Von daher ist es mit der gemeinsamen Masse kein Weltuntergang. Ich weiß nur halt noch nicht, wie ich das rausfinden kann.
      Mit dem Multimeter bei jew. zwei Buttons den Widerstand messen - wenn bei einem der beiden Kontaktpunkte Durchgang ist (Widerstand=0), dann hast du CG (für diese beiden Buttons). Das für alles Signale machen, am Ende weißt du, welche zusammenhängen.

      Aufsteckhülsen bin ich übrigens von abgekommen, wenn du nix gegen Löten hast geht das genauso schnell (wenn du nicht ständig das Artwork oder die Buttons wechselst), hält besser und nimmt in der Höhe weniger Platz weg.

      Viel Spaß bei dem Projekt!
      IvI = M
    • Was du noch beachten solltest !!

      slagcoin.com/joystick/layout.html

      hier kannst du die layouts einfach ausdrucken und aufs holz kleben zum drucken.

      Wie man hier sieht, gibt es layouts mit 36 und 36.5 mm buttons-abstand, 36 sind für snap ins und 36,5 sind für die screw-ins. Wie du siehst, müsstest du für die screw ins auf der weit verbreitete Vewlix layout verzichten, das hat nämlich nur 36mm spacing, hier passen Sanwa screw in buttons nicht (aufgrund der Mutter, du könntest aber sanwa buttons mit seimitsu mutter nehmen, das funktioniert, bzw direkt seimitsu buttons, Happ geht auch!).
    • So, lange Zeit ist nicht passiert, aber nun kommt der Zug ins Rollen.

      Habe mich nun für Snap-Ins entschieden und die Teile bestellt. Da mir das Risiko von Nachverzollung bei rs2006.co.jp zu unbequem erschien, ging meine Bestellung an arcadeshop.de

      Meine größte Sorge gilt immernoch dem Gehäuse, aber ich stehe mit sehr netten Leuten von shadaloo.eu in Kontakt, die mir helfen. Wahrscheinlich werde ich das ganze Gehäuse dort bestellen. Die sehen wirklich gut aus und ich muss mir keine Sorgen um das Aussehen machen. Meine Wahl fiele auf das XL Black Gehäuse

      Ich habe für die Farbgebung der Buttons erstmal Pink gewählt. Das sollte relativ einzigartig sein. Mit dem passenden Layout wird das sogar vielleicht gar nicht so blöd aussehen, wie man zunächst annehmen mag.

      Letztes noch nicht vollständig durchdachtes Problem: Ich will das Headset benutzen können. Habe mich bei Conrad.de über Einbaubuchsen informiert. Leider haben die keine Informationen über die Maße des 2,5mm Klinken-Adapters, Muss ich wohl mal so verbeifahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabbo ()

    • Weiß zufällig jemand, ob ich eine 3-adrige oder 2-adrige 2,5mm Einbaubuchse nehmen muss?
      Und falls jemand sich berufen fühlt, die Antwort zu kennen, kann er mir evtl auch sagen, an welche Stelle das Mikro und an welche Stelle der Audioausgang kommt?

      habe bei Conrad das Teil hier gefunden. jetzt bin ich mir unsicher, ob ich das nehmen kann. Und welchen Durchmesser das Ding hat (und wie dick die Seitenwand sein darf), weiß ich auch nicht. Bevor ich den Durchmesser nicht kenne, wirds halt mit dem Gehäuse eng, da mir das ja hergestellt wird. Ich liebe Flaschenhälse....... nicht.. =D
      Evtl sind die Außengrößen auch genormt und ich aste mir hier umsonst einen ab.

      Bin für Informationen in der Richtung wirklich dankbar.

      Ach ja.. Die Einzelteile vom Arcadeshop sind endlich da. Ich hoffe, der Versender hat meinen Kommentar gelesen und mir die richtigen Flachsteckhülsen geschickt. Hatte aus Versehen die falschen im Einkaufswagen. So ist das.. passt man einmal nicht auf...

      heute beginnt die Designphase, was die Oberfläche betrifft. Zum Glück arbeite ich in einer Firma, wo auch Grafiker arbeiten, die ich mir ausleihen kann... =D Mal schauen, was der so zaubert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabbo ()

    • Hallo mal wieder. Die bauteile sind nun fast alle bei mir zu Hause. Da ist mir ein ... naja... sagen wir mal.... lustiges Problem aufgefallen.

      Wo an dem Stick ist jetzt eigentlich oben? Also.. wie rum muss ich den in die Platte schrauben?? Ich nehme mal an, dass die Pinne nach unten zeigen müssen. Aber sicher bin ich mir da nicht.
      arcadeshop.de/Sanwa-Joysticks-JLF-TP-8YT-Sanwa_627.html

      Jemand eine Idee?
    • Fabbo schrieb:

      Wo an dem Stick ist jetzt eigentlich oben? Also.. wie rum muss ich den in die Platte schrauben?? Ich nehme mal an, dass die Pinne nach unten zeigen müssen. Aber sicher bin ich mir da nicht.
      Das bleibt letztlich dir überlassen, kommt nur drauf an, wie du die Pins an's PCB anschließt. Mit dem Multimeter bekommt man schnell raus, welcher Pin zu welcher Richtung gehört.
      IvI = M
    • So, um hier keine Langeweile aufkommen zu lassen, habe ich entschieden, auch ohne wirklich relevante Neuigkeiten zu bieten, immer mal wieder Infos über den Projektstand zu posten.

      Zur Zeit verzögert sich der Zusammenbau des Sticks noch, da

      1. das layout noch nicht fertig ist (der Grafiker hat leider zur Zeit viel zu tun. Will sich Montag drum kümmern),
      2. ich noch zu einem Elektrofachgeschäft muss, um mir die Maße einer 2,5mm Klinken-Einbaubuchse zu holen.

      Am Wochenende werde ich dann testen, wo am Stick nun oben und unten ist.
      Vielleicht komme auch dazu, die ersten Fotos zu schießen. Die Einzelteile habe ich ja zum Großteil schon.
      ich weiß gar nicht, ob ich schon alle Kontakte auf der Platine freigelegt hatte. Falls nicht, ist das auch eine Unternehmung wert. ;)
    • So, ich habe ein paar Bilder gemacht. Da kann man ein paar Teile sehen.
      Ich habe auch beim Stick herausgefunden wo da nun oben und unten ist. Oben ist auf einer langen Seite, gegenüber von den Pinnen. Aber wie man das letztendlich macht, ist ja Wurst.
      Sonntag (morgen) werden dann ein paar Lötstellen entfernt und die ersten Kabel angelötet.
      Montag geht dann ab zu Conrad, Kabel und Einbaubuchse holen. Wenn bis dahin der Grafiker ein bissl am Layout gebastelt hat, kann ich endlich das Gehäuse bestellen.

      Folgende Bilder gibts:
      1. Den Controller, den ich auseinandergebaut habe,
      2. das PCB,
      3. die Buttons,
      4. den Stick und
      5. die Oktagonale Restriktorplatte für den Stick.

      Das letzte Bild ist leider etwas unscharf, aber ich denke, man kann es erkennen.

      Viel Spaß mit den Bildern. Um dem Thread hier nicht unnötig mehr Ladezeiten zu geben als notwendig, befinden sich die Bilder in einem Spoiler: