Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 126

  • Grösser und Stream und all das muss IMO nicht sein, E-Sports events gibt es schon genug, ich mag die Atmosphäre so wie sie ist ganz gut. 24h offen ist immer gut aber es ist viel Aufwand und es geht schon jetzt am Samstag ja doch auch schon bis ziemlich spät.
    Das einzige was aktuell nice wäre dass man hinzufügen könnte wäre einfach ein Beamer für Finals denke ich, können auch viele Leute gut zuschauen = mehr hype.
    Die Toiletten sind nicht grad optimal, das stimmt, hatte diesmal glaube ich zumindest am Sonntag kein Toilettenpapier mehr?
  • Schon mal vielen Dank für eure Meinungen zu dem Thema.

    Mein erster Eindruck ist, dass ich die Interessen der Teilnehmer richtig gedeutet habe und der HC ein "Szenetreff" bleiben soll. Zeitplan wäre halt die Frage wie man es verbessern könnte. Turniere parallel würde mehr Lücken im Zeitplan bringen, aber halt noch mehr Streß für Leute die mehrere Turniere mitspielen. Weniger Turniere wäre etwas blöd, da wir, wie Anthic schon geschrieben hat, aktuell einige beliebte/gute Spiele haben und der HC ja eher als Randgruppenevent angefangen hat. Wäre also blöd Leuten irgendwelche Turniere zu verbieten.
    Würden Leute denn 24h Venue überhaupt nutzen? Die ersten HC an der Uni waren ja glaub bis halb 5 und da waren alle eigentlich so fertig, dass eh kaum einer noch spielen wollte. Glaub dieses mal war nach 0 Uhr eigentlich auch schon die Luft ordentlich raus bei den Leuten. Was man machen könnte wäre vielleicht Freitags schon abends loszulegen, bzw. schonmal den Aufbau und ein paar Casuals zur ermöglichen. Denke aber da dürfte es auch eher ne kleine Runde werden, wahrscheinlich noch kleiner als Sonntags. (Reicht der nicht zum casualn?)

    Oder ist der Vorschlag für 24h Venue damit Leute im Raum pennen können?
  • Das einzige, richtige Improvement wäre Venue und Dauer vom HC. 24 Stunden Venue und drei Tage wäre ziemlich geil, in US schafft das auch ein Major wie Combo Breaker und in DE hatten wir ja das B3C dafür.

    Ansonsten, don't change that much.
  • hlcws schrieb:

    Sched war gefühlt sehr eng, ich vermisse den "Leerlauf" mit einfach nur chillen und zocken wie beim Gundam Crash.
    War teilweise schon schwierig einen Termin zum Essengehen zu finden.
    Aber natürlich trotzdem geiles Event wie immer.
    Agreed. Ich hab ""nur"" bei T7 und kdk (First round raus) mitgemacht von daher war's für mich recht chillig, aber sobald man mehrere Turniere mitmacht hat, geht der Stress los.
    Viele hatten ja gefühlt jedes Game mitgespielt

    Ist denke schwer zu regeln. Einerseits willst du die Spiele ja auch anbieten und Spieler warens genug. Trotzdem den Rahmen von 2Tagen nicht sprengen. Heutzutage mit so vielen guten FGs das "Problem" verstärkt.

    Gibt einige Wege wie man das verhindern könnte, aber für mich kann ich mich nur den Healing Care anschließen. Familiär und chillig finde ich gut so für den Hessen Crash.
  • Hier noch die Top 3 von Street Fighter IV und V. Leider ist bei der Aufnahme ein bisschen was schief gelaufen (Gamesound fehlt, erstes Match vom WF in SFV fehlt...) hab trotzdem versucht des so gut wie möglich zu editieren.

    Spoiler anzeigen
    SFIV


    SFV


    BBCF kommt nächste Woche da ich davon ein 1 1/2 Std. Material hab.
  • Livestream ist imho nicht nötig. Gute Aufnahmen mit Crowdhype reichen aus.
    Fänds gut wenn der HC familär und unverbindlich bleibt und nicht zu hart auf Tours/Circuits/Sponsoring commited.

    Schedule war gefühlt sehr eng, ich vermisse den "Leerlauf" mit einfach nur chillen und zocken wie beim Gundam Crash.
    War teilweise schon schwierig einen Termin zum Essengehen zu finden.
    Aber natürlich trotzdem geiles Event wie immer.
  • Ich ziehe auch mal mein Fazit:

    Zunächst vielen Dank an @Dracula für den Hardwaretransport, @hlcws für die wunderschönen Bilder und @WTFProoF für die Aufsicht während ich nicht anwesend war.
    Auch ein großes Dankeschön an die Turnierorganisatoren, die dafür gesorgt haben, dass alles ohne große Probleme ablief und ich nicht im Orgastreß absaufe.

    Bin mit dem Hessen Crash ca. 95% zufrieden. Turniere liefen eigentlich alle gut ab, Platz war auch genug da und alle waren gut drauf. Hätte natürlich mehr Platz sein können, aber den kann man ja leider nicht herbei zaubern. Dann hätte es auch mit Mikrofon für das Publikum geklappt, hoffe das kriegt man beim nächsten HC hin.
    War etwas enttäuscht, dass es mit den Kopfhörern nicht hingehauen hat dank Steckdosenmangel, werde aber beim nächsten mal selber mehrere Multisteckdosen mitbringen.
    Spielerisch war ich leider nicht auf der Höhe, aber selber Schuld da ich in letzter Zeit recht wenig gespielt hab.

    Nun zur Kritik die es hier im Thema gab:
    Erstmal vielen Dank dafür. Was man besser machen kann bekomme ich leider viel zu selten mitgeteilt.

    Zum Wetter, bzw. Temperatur im Raum: Hessen Crash habe ich sonst immer im Frühling oder Herbst organisiert, leider war dieses Jahr der Frühling vollgestopft mit Events, so dass am Ende weniger Leute hätten kommen können/wollen. Daher entweder Juni, so dass noch ein zweiter dieses Jahr statt finden kann, oder den "Frühling"-HC absagen. Dass das Wetter so heiß geworden ist war halt in dem Fall Pech/Glück, je nachdem wie man es sieht. Ist leider auch nichts was ich beeinflussen kann. Partykeller oder Festsaal wär sicherlich angenehmer gewesen, stand aber nicht zur Verfügung.

    Zum Thema Livestream+Größe des Turniers: Der Hessen Crash geht eher in die Richtung "Oldschool Event", also einfach ein Event wo Leute sich treffen und zum Spaß Turniere spielen. Ich würde natürlich auch gerne einen Livestream haben, jedoch würde eine andere Location mit Sicherheit sehr viel mehr kosten und ob am Ende viele Leute zuschauen wäre auch eine Frage. Die meisten interessierten Spieler sollten ja eh schon auf dem Event sein. So würde ich dann wahrscheinlich auch überhaupt nicht mehr zum spielen kommen, was nicht der Sinn für mich hinter dem Turnier ist. Da es auch genug Spieler gibt die mir gesagt haben, dass HC ihr Lieblingsevent ist, möchte ich da auch nicht gerade was dran ändern. (Ich komm zum zocken, Leute sind glücklich dass sie viel zocken können und alle haben Spaß)
    Bin daher am überlegen einen extra E-Sportevent zu machen um diese Nachfrage zu bedienen. Wäre nur die Frage ob bei FFM Rumble, Fight Club, Dreamolition Derby und Brawl One nicht schon genug "E-Sport"-Event da sind?

    Zum Thema Stations: Hatte nicht mit so vielen Spielern gerechnert, wird nächstes mal besser organisiert.

    Zum Thema Toiletten: Ist der Unblockable bei jedem Event, war dieses mal aber nicht so schlimm. War schon mal schlimmer. Werd beim nächsten mal abchecken ob in dem großen Gebäude nebenan die Toiletten nicht sauberer sind. Da sind eigentlich die Büros der Profs (gewesen?), sollt also gepflegter sein. :D

    Sonst nochmal vielen Dank für euer Feedback und dass mir so viele neue Teilnehmer gesagt haben, dass sie beim nächsten Mal wieder dabei sein werden. Freut mich, dass der Event nach 7 Jahren immernoch so gut ankommt. :)
    Gerne auch nochmal eure Meinung zum Thema "größer werden" abgeben, würde mich interessieren was die anderen Teilnehmer so denken.

    Gruß,
    Jan