Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hardedge - Fighting with style. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Oktober 2008, 15:29

der ultimative MMA THREAD

Nach sehr langem überlegen, habe ich mich entschlossen ein MMA Thread zueröffnen, weil ich denke das MMA gut zu unserer BEMU Community passt.
MMA wird auch immer bekannter und bald können wir uns freuen, wenn die ersten UFC Events in Deutschland statt finden.

Natürlich fragen sich jetzt viele was überhaupt MMA ist oder um was es da geht.

MMA ist die Abkürzung für "Mixed Martial Arts" (ähnl. Allkampf,
Free-Fight, Vale-Tudo) und bezeichnet das Crosstraining verschiedener Kampfsport -/ Kampfkunst-Arten (wie z.B. Kickboxen, Jiu-Jitsu, Thaiboxen, Judo, Boxen, Sambo, Grappling...)

und wer es genauer wissen will clickt bitte hier --> http://de.wikipedia.org/wiki/Mixed_Martial_Arts

Hier sind die Links zu denn bekanntesten und besten MMA - Veranstaltern und Organisationen

UFC
Sengoku
DREAM
WEC
Elite XC

Natürlich gibt es noch zig kleine MMA Events aber die werde ich hier in diesem Thread nur nennen, wenn ein bekannter MMA Kämpfer dort teilnimmt.
Hier sind noch einige Webseiten für MMA.

GroundandPound
MMA Weekly
MMA News
Sherdog


Ich werde immer versuchen die wichtigsten MMA News hier zuposten und werde nur die kompletten Fightcards hier reinschreiben, weil ansonsten der Thread total unübersichtlich werden würde.
Ich werde auch versuchen, Previews und Reviews zuschreiben insofern der Thread genügend Resonanz findet.


Ich hoffe einige von euch finden hier ihren neuen Lieblingssportart ;)



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DAZsound« (3. Oktober 2008, 15:46)


  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Oktober 2008, 15:57

Nachdem ELITE XC ihre Show "Showdown at the Pit" am 20.09.08, canceln musste haben sie, genau diesen Samstag also am 4.10.08 ELITE XC: CBS Saturday Night Fights II , angekündigt.
Natürlich sind ihre beiden Aushängeschilder
Kevin "Kimbo Slice" Ferguson und Gina Carano mit von der Partie und sie konnten Andrei Arlovski für einen Fight buchen.
Hier die komplette Fightcard.


EliteXC: CBS Saturday Night Fights II

4. Oktober 2008
Bank Atlantic Center
Sunrise, Florida

Kimbo Slice (3-0 MMA, 3-0 EXC) vs. Ken Shamrock (26-13-2 MMA, 0-0 EXC)
Jake Shields (21-4-1 MMA, 3-0 EXC) vs Paul Daley (18-6-2 MMA, 2-0 EXC)
Andrei Arlovski (13-5 MMA, 0-0 EXC) vs. Roy Nelson (13-2 MMA, 0-0 EXC)
Gina Carano (6-0 MMA, 3-0 EXC) vs. Kelly Kobold (16-2-1 MMA, 0-0 EXC)
Murilo "Ninja" Rua (16-8-1 MMA, 2-1 EXC) vs Benji Radach (18-4 MMA, 0-0 EXC)


Die Vorkämpfe der Show:
-Cristiane "Cyborg" Santos vs. Yoko Takahashi
-Edson Berto vs. Connor Heun
-Seth Petruzelli vs. Aaron Rosa
-Lorenzo Borgomeo vs. Mikey Gomez
-David Gomez vs. Brett Jackowski
-Jorge Bouchat vs. Nicolae Cury

  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Oktober 2008, 11:15

SO hier nun die Results zum gestrigen Elite XC Event.

EliteXC: CBS Saturday Night Fights II
4. Oktober 2008
Bank Atlantic Center
Sunrise, Florida



-Heavyweight Fight*
Seth Petruzelli (10-4-0) besiegt Kevin "Kimbo Slice" Ferguson (3-0-0) durch TKO in Runde 1 (0:14)

-Welterweight Title-Fight
Jake Shields (22-4-1) besiegt Paul "Semtex" Daley (18-7-2) durch Submission (Armbar) in Runde 2 (3:14)

-Heavyweight Fight
Andrei "The Pitbull" Arlovski (14-5-0) besiegt Roy Nelson (13-3-0) durch KO in Runde 2 (3:14)

-Middleweight Fight
Gina Carano (7-0-0) besiegt Kelly Kobald (16-3-1) durch Unanimous Decision (30-27;29-28;30-27)

-Middleweight Fight
Benji Radach (19-4-0) besiegt Murilo "Ninja" Rua (16-9-1) durch KO (Strikes) in Runde 2 (2:31)

-Light Heavyweight Fight
Cristiane "Cyborg" Santos (6-1-0) besiegt Yoko Takahashi (13-10-0) durch Unanimous Decision (30-27, 30-27, 30-26)

-Lightweight Fight
Connor Heun (8-2-0) besiegt Edson Berto (14-6-1) durch TKO (Strikes) in Runde 2 (2:18)

-Welterweight Fight
Mikey Gomez (8-4-0) besiegt Lorenzo Borgomeo (4-1-0) durch Submission (Armbar) in Runde 2 (4:06)

-Bantamweight Fight
David Gomez (1-0-0) besiegt Brian Hamade (0-1-0) durch Submission (Guillotine Choke) in Runde 1 (2:03)

-Lightweight Fight
Nicolae Cury (1-0-0) besiegt Jorge Bouchat (3-3-0) durch Submission (Strikes) in Runde 1 (1:35)





*Normalerweise hätte ja Ken Shamrock im Main Event gegen Kimbo kämpfen sollen, unglücklicherweise hat sich aber Ken Shamrock vor dem fight ein Cut (WTF?) zugezogen, deswegen ist für ihn Seth Petruzelli eingesprungen.


Also noch schlechter hätte es für Elite XC gestern nicht laufen können, sie holen extra ein LHW als Ersatz für Ken und gerade der Ersatzmann schlägt Kimbo mit nur einem Jab TKO !! Wahnsinn !!

Was noch erwähnenswert wäre ist das , "ninja" Rua wieder mal verloren hat. Mit diesem TKO lose gegen
Benji Radach hat "Ninj" entgültig bewiesen das er nur ein B - Class fighter ist.

HauIhnTotErLebtNoch

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. August 2002

Wohnort: Mars Colony vom Military Industrial Complex,ab und zu auch Hamburg bei meinem besuchen auf dem Planeten Erde.

Beruf: Pilot in der Aurora Flotte

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:54

hast nen links für streams oder loads?

Hab ne pride DVD,son best Of,ne ecke besser als K1 da weniger regeln zu beachten sind,kommt nen richtiemn Fight irgendwie näher als das ständig abgebrochen wird wegen kleinigkeiten...

mfg

Jan
Until you learn to master your fear,the fear will be your master!!!

Ansonsten:

I Cut Ya Headbutt Ya!!!

  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Oktober 2008, 22:56

Also ich werde ab jetzt, die jeweiligen Downloadlinks der Main Events hier reinposten, damit auch jeder denn wichtigsten Kampf sehen kann.
Also K-1 ist ja Kickboxing und das ehemalige Pride, UFC, Dreams, Sengoku usw sind MMA, hier wirst du nur MMA news finden ;)

  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Oktober 2008, 23:05

Und hier der nächste Event der UFC, indem es um denn Titelkampf Im Mittelgewicht zwischen Anderson Silva und Patrick Cote geht. Als weiteres Highlight kommt es zum Welterweight Duell zwischen Thiago Alves und Diego Sanchez und Fabricio Werdum wird mit einem neuem UFC-Vertrag ein Comeback starten.







UFC 90 - Silva Vs. Cote

25. Oktober 2008

Allstate Arena

Chicago, Illinois




-Middleweight Title Fight:

Anderson Silva (22-4-0) vs. Patrick Cote (13-4-0)


-Lightweight Fight:

Sean Sherk (32-3-0) vs. Tyson Griffin (12-1-0)


-Middleweight Fight:

Thales Leites (13-1-0) vs. Gordan Reljic (8-0-0)


-Welterweight Fight:

Josh Koscheck (13-2-0) vs. Thiago Alves (15-3-0)


-Heavyweight Fight:

Fabricio Werdum (11-3-0) vs. Junior Dos Santos (6-1-0)



-Lightweight Fight:

Spencer Fisher (21-4-0) vs. Shannon Gugerty


-Lightweight Fight:

Marcus Aurelio (16-6-0) vs. Hermes Franca (18-7-0)


-Middleweight Fight:

Dan Miller (9-1-0) vs. Matt Horwich (23-10-1)


-Lightweight Fight:

Gray Maynard (5-0-0) (1 NC) vs. Rich Clementi (31-12-1)


-Welterweight Fight:

Josh Burkman (9-6-0) vs. Pete Sell (7-4-0)




UPDATE: Leider musste Diego Sanchez verletzungbedingt absagen, weil er sich eine Rippenprellung zugezogen hat.
Man konnte aber keinen geringeren als Josh Koscheck als Ersatzfighter verpflichten. Jetzt treffen die 2
besten Welterweight Kämpfer nach GSP aufeinander, beide wären starke Gegner für GSP und wir dürfen
uns freuen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DAZsound« (24. Oktober 2008, 20:20)


  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 14:52

Was ich fast vergessen hätte, das vor der UFC 90 natürlich die UFC 89 in London stattfindet und das diesen Samstag am 18.10.08.
Denn Mainevent bestreiteten der Engländer Micheal Bisping und Chris Leben.
Normalerweise hätte diese 2 schon bei UFC 85 Bedlem aufeinander treffen sollen aber Lebens Kurzhaft hatte das leider verhindert.

Des weiteren werden Brandon Vera und Keith Jardin kämpfen. Jardin hat nach seiner letzten KO Niederlage gegen Wanderlei Silva etwas gut zumachen und Brandon Vera will sich in der LHW beweisen und um denn Titelkämpfen.






UFC 89 - Bisping vs. Leben
18. Oktober 2008
National Indoor Arena
Birmingham, England


-Middleweight Fight:

Michael Bisping (16-1-0) vs. Chris Leben (18-4-0)



-Light Heavyweight Fight:

Brandon Vera (9-2-0) vs. Keith Jardine (13-4-0)



-Light Heavyweight Fight:

Rameau Thierry Sokoudjou (5-2-0) vs. Luiz Arthur Cane (8-1-0)



-Welterweight Fight:

Paul Kelly (7-0-0) vs. Marcus Davis (14-4-0)



-Welterweight Fight:

Chris Lytle (25-16-0) vs. Paul Taylor (9-3-0)



-Lightweight Fight:

Sam Stout (13-4-1) vs. Terry Etim (10-2-0)



-Lightweight Fight:

Per Eklund (12-3-1) vs. Samy Schiavo (10-5-0)



-Welterweight Fight:

David Biekhelden (12-6-0) vs. Jess Liaudin (12-10-0)



-Welterweight Fight:

Akihiro Gono (28-12-7) vs. Dan Hardy (19-6-0)



-Heavyweight Fight:

Neil Wain (4-0-0) vs. Shane Carwin (9-0-0)



-Welterweight Fight

David Baron (16-2-0) vs. Jim Miller (11-1-0)

  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Oktober 2008, 21:38

So hier mit etwas verspätung die Results zu UFC 89

Die Ergebnisse in der Übersicht:UFC 89: Bisping vs. Leben
18. Oktober 2008
National Indoor Arena in Birmingham, England




Michael Bisping besiegte Chris Leben durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Keith Jardine besiegte Brandon Vera durch geteilten Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Luiz Cane besiegte Rameau Sokoudjou durch TKO nach 4:15 in Runde 2

Chris Lytle besiegte Paul Taylor durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Marcus Davis besiegte Paul Kelly durch Aufgabe (Guillotine Choke) nach 2:16 in Runde 2

Dan Hardy besiegte Akihiro Gono durch geteilten Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Shane Carwin besiegte Neil Wain durch TKO nach 1:31 in Runde 1

David Bielkheden besiegte Jess Liaudin durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Terry Etim besiegte Sam Stout durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Jim Miller besiegte David Baron durch Aufgabe (Rear Naked Choke) nach 3:19 in Runde 3

Per Eklund besiegte Samy Schiavo durch Aufgabe (Rear Naked Choke) nach 1:47 in Runde 3


und hier der Link zum Bisping vs Leben fight --> Part1
--> Part2
--> Part3


Viel Spass damit ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DAZsound« (24. Oktober 2008, 20:21)


  • »DAZsound« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

XBOX Live ID (XBL ID): DAZsounds

Wohnort: Lahr/Schwarzwald

Beruf: Medientechnologe DW

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Oktober 2008, 23:31

Hier für euch die Results vom heutigem UFC 90 Event !!!


UFC 90: Silva vs. Côté
25. Oktober 2008
Allstate Arena in Rosemont, Illinois, USA


Anderson Silva besiegte Patrick Côté durch verletzungsbedingten TKO nach 0:39 in Runde 3

Thiago Alves besiegte Josh Koscheck durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Gray Maynard besiegte Rich Clementi durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Junior dos Santos besiegte Fabricio Werdum durch TKO nach 1:20 in Runde 1

Sean Sherk besiegte Tyson Griffin durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Thales Leites besiegte Drew McFedries durch Aufgabe (Rear Naked Choke) nach 1:18 in Runde 1

Spencer Fisher besiegte Shannon Gugerty durch Aufgabe (Triangle Choke) nach 3:56 in Runde 3

Dan Miller besiegte Matt Hotwich durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Hermes Franca besiegte Marcus Aurelio durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden

Pete Sell besiegte Josh Burkman durch einstimmigen Punktrichterentscheid nach 3 Runden


Somit bleibt A. Silva weiterhin ungeschlagener MW Champ !, Patrick Cote war der erste Gegner der es immerhin bis in die 3 Runde geschafft hat. Silva hat da schon auf dem Papier 2:0 geführt.

Der Link zum Main Fight wirds entweder morgen oder übermorgen geben.

Chris Ronin

Schüler

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): xSANDMAENNCHENx

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Februar 2009, 19:49

Ich würde es Cool finden, wenn Hardedge mal ein Bemu Turnier mit einer Deutschen MMA Veranstaltung zusammen machen würde.
Quasi als Cooperation.Als Warmup das Bemu Turnier und anschließend die MMA Kämpfe(Nur als Beispiel).
Mir würde sowas gefallen,da ich auch auf den MMA Sport stehe :) .
Sonic Büüm!
:h: :v: :p:

Laurent

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 1. Januar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): etap

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Februar 2009, 10:14

Ich hab mir mal ein paar Videos angesehen,
hab das zuvor noch nie verfolgt.
Ich werde damit nicht warm, ist mir ehrlich gesagt zu brutal und stumpfsinnig.. vor allem das ufc "Zeugs".
Fighting Spiele ist eine Sache, finde nicht dass man dies in Verbindung bringen sollte. (Tunier + Kämpfe)

Oder habe ich was Grundlegendes falsch verstanden? Gerade das MMA fände ich sehr interessant,
aber dieses Gegner am Boden und weiter drauf ohne Rücksicht.. ich weiß nicht.

Chris Ronin

Schüler

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): xSANDMAENNCHENx

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Februar 2009, 10:42

Wenn der Gegner am Boden liegt ist er noch lange nicht ein Opfer .
Aus der Rückenlage kann der Kämpfer eine ganze Menge Griffe machen um seinen Gegner zur Aufgabe zu zwingen.
Manche Kämpfer versuchen sogar ihre Gegner in einen Bodenkampf zu verwickeln um sie zur Aufgabe durch Hebelgriffe zu zwingen.
Früher war MMA noch viel härter und es wurde viel erlaubt und ohne Handschützer gekämpft, es durften sogar Ellenbogen eingesetzt werden.
Heute gibt es zum Glück in großen Ligen wie UFC ein Regelwerk und es wird mit Handschützern gekämpft um die Gesundheit des Kämpfers zu garantieren,da es für alle auch um viel Geld geht und es nicht gut für die Karriere eines Star Kämpers und Manager wäre,wenn im was ernsthaftes passiert.
MMA ist eigentlich ein Sport so wie Boxen,es gibt Runden und wenn es keinen Ko gibt wird halt nach Punkten entschieden.
Sonic Büüm!
:h: :v: :p:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris Ronin« (13. Februar 2009, 10:47)


ekuah

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 22. August 2008

Wohnort: Aurich

Beruf: Produktionshelfer

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. Februar 2009, 13:31

Früher war es defintiv brutaler ^^, ist ja auch schon wer ums Leben gekommen. Aber is schon ein "brutaler" Sport, aber gerade durch die Verrohung unserer Gesellschaft ist dieser Sport so beliebt.
天使

Chris Ronin

Schüler

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): xSANDMAENNCHENx

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Februar 2009, 14:11

Stimmt schon,brutal ist es,aber auch nicht mehr als Boxen oder K 1.
Aber ich glaube nicht das die beliebtheit von MMA durch die Brutalität kommt,sondern eher dadurch das es die ultimative Herausforderung für einen Kämpfer ist und zeigen kann wie gut er ist.Bei MMA treffen verschiedene Kampfsportarten aufeinander.Es könnte sogar ein Boxer gegen einen Judoka oder Tae Kwon Do Kämpfer antreten.
MMA ist glaube ich auch erst richtig bekannt geworden nachdem Regeln eingeführt worden,weil die Fernsehrsender das den Zuschauern vorher nicht zugemutet hatten.
Sonic Büüm!
:h: :v: :p:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris Ronin« (13. Februar 2009, 16:25)


adlerklaue

420Girls FTW

Registrierungsdatum: 15. März 2002

Steam ID: analphisto

Windows Live Gaming ID (PC): analph1st

Wohnort: 1060 Wien

Beruf: Zigaretten rauchen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Februar 2009, 18:35

yeah das sind doch die proleten die sich wirklich so derbe in die fresse haun dass sie bluten und schäden davontragen oder?
darwin award inc

Shoto

Wiki Autor

Registrierungsdatum: 14. Juli 2004

Playstation Network ID (PSN ID): shotoIsm

Wohnort: Trier / Homburg (Saar)

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. Februar 2009, 19:03

Regeln gab es da schon immer, nur ursprünglich kein Zeitlimit.. und beim ersten UFC haben die Kämpe teilweise ewig gedauert. Klar hat da der Zuschauer irgendwann kein Bock mehr :D.
Dann gabs plötzlich auch gewinnen nach Punkten und Zeitlimit damit das ganze besser vermarktet werden kann.

Mit dem ersten UFC kam dann erstmal der BJJ Hype und nachdem die Leute drauf klar kamen haben die Gracies sich nicht mehr in den Ring gestellt :D. Ach ja schöne Zeiten..
Irgendwann hab ich dann das Interesse verloren..

Der Vorschlag der Dog Brothers das ganze auch mit Stöcken zu machen nach Dog Brothers Art wurde dann abgelehnt.. Schade, das hätte mir nochmal Spass gemacht^^.
"The real challenge is to stay in range of the long-term pespective when you are under fire and hurting in the middle of the war. This is at the core of the art of learning"
-- Josh Waitzkin

GG AC Engine FAQ

arit

Wiki Autor

Registrierungsdatum: 15. März 2002

Playstation Network ID (PSN ID): aritrita

XBOX Live ID (XBL ID): arit II

Wohnort: Anti-Eternia

Beruf: OCD addicted

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Februar 2009, 19:05

Du brutale Schlägertype!

Quellcode

1
2
3
ku ku ku
lalalalalalalalalalalalala
[19:19] <yay`LoL> arbeiten

Chris Ronin

Schüler

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): xSANDMAENNCHENx

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Februar 2009, 23:19

@Shoto
Die einzigste Regel die es damals gab war,es gibt keine Regeln ;) .(Bis auf Beissen Kratzen und so weiter) .Mann durfte damals z.b Ellbogen benutzen und sogar in den Unterleib schlagen. :u: :lp: (Heute beides verboten)
Was ich nicht so genau weiss , ob Kopfstöße und Schläge auf den Hinterkopf damals erlaubt waren,aber ich glaube schon .
Sonic Büüm!
:h: :v: :p:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Chris Ronin« (15. Februar 2009, 23:35)


Chris Ronin

Schüler

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

XBOX Live ID (XBL ID): xSANDMAENNCHENx

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. Februar 2009, 23:42

Ich habe noch mal bei Wiki nachgeschaut wegen den UfC Regeln :)



Entwicklung der Regeln

In den frühen 90er Jahren galt der Spruch „There are no rules!“
(z.D: Es gibt keine Regeln) als Leitspruch der UFC. Doch dies war nicht
ganz korrekt, denn es gab einige Regeln.
Man durfte seinen Gegner nicht beißen und nicht in die Augen stechen.
Kopfnüsse, Haare ziehen und Schläge in die Leistengegend waren
unerwünscht, aber dennoch erlaubt. Bei der vierten Veranstaltung von
UFC hat Keith Hackney mehrere Schläge in den Leistenbereich von Joe Son
getätigt. Daher kam auch die negative Vorstellung der Öffentlichkeit,
dass die UFC sehr brutal sei und eine Untergrund-Sportart sei. Einige
Kämpfe erinnerten mehr an Gladiatorenkämpfe als an Kampfsport.

Die brutale Natur des aufkeimenden Sports zog schnell das Augenmerk
der Obrigkeiten und Regulierungsbehörden auf sich, was zur Folge hatte,
dass UFC-Veranstaltungen in einigen Staaten der USA verboten wurden.
Auch in Deutschland hatte der Sport, auch aufgrund von plakativen, einseitigen Berichten, unter anderen des Magazins Der Spiegel,
mit Widerständen zu kämpfen, so dass die kleine deutsche MMA-Szene ins
europäische Umland auswich. Nach heftiger Kritik und Briefkampagnen
unter der Führung von US-Senator John McCain
wurden die Veranstaltungen der UFC vom größten Pay-Per-View Lieferanten
der USA, Viewer’s Choice, und einigen kleineren Anbietern, wie z. B.
TCI Cable, aus dem Programm genommen. McCain bat außerdem die Gouverneure aller 50 US-Bundesstaaten
UFC zu verbieten auf. 36 Staaten folgten diesem Aufruf und ließen die
UFC verbieten. Die UFC sendete aber auf dem Pay-TV-Satelliten-Anbieter DirecTV
weiter, obwohl dessen Zuschauerzahlen vergleichsweise klein waren.
Diese Zeit wurde von vielen Fans als die „dark days“ (z.D: dunklen
Tage) beschrieben.

Um zu überleben, erhöhte die UFC ihre Kooperation mit den
staatlichen Sportkommissionen und gestaltete ihre Regeln neu, um die
weniger angenehmen Aspekte des Kampfes zu entfernen. Die Kernelemente
des Schlagens und Greifens blieben dabei jedoch erhalten. Mit UFC 12
kamen Gewichtsklassen hinzu, wenig später wurden bei UFC 14 Handschuhe
zur Pflicht. UFC 15 sah sich einer Reihe von Beschränkungen der Schläge
auf bestimmte Körperpartien unterworfen. Darunter fielen Kopfstöße, Tiefschläge, Schläge auf den Hinterkopf oder Nacken,
Tritte auf einen am Boden liegenden Gegner, Griffe kleiner Gelenke (z.
B. Finger), Schläge auf bestimmte Druckpunkte (z. B. den Solarplexus)
und Haare ziehen. Schließlich konnte man sich mit der Einführung von
5-Minuten Runden bei UFC 21 langsam wieder den Ruf eines Sports
erarbeiten.


Die UFC arbeitete vermehrt mit den lokalen Sportregulierungsbehörden
zusammen und so fand am 30. September 2000 die erste offiziell von der
Regierung regulierte UFC-Veranstaltung in New Jersey
statt. 2 Monate später wurden in New Jersey die Unified Rules erstmals
eingesetzt, an welche sich die UFC seitdem orientiert. McCain's Meinung
hatte sich auch geändert wie er in einem Interview sagte: „The sport
has grown up. The rules have been adopted to give its athletes better
protections and to ensure fairer competition.“ (zu Deutsch: Der Sport
ist erwachsener geworden. Regeln wurden eingeführt, um die Athleten
besser zu schützen und einen faireren Wettkampf zu gewährleisten).
Sonic Büüm!
:h: :v: :p:

Shoto

Wiki Autor

Registrierungsdatum: 14. Juli 2004

Playstation Network ID (PSN ID): shotoIsm

Wohnort: Trier / Homburg (Saar)

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. Februar 2009, 23:50

Wenn ich mir die Regeln ansehe.. kann man ja fast nur noch durch Abwürgen oder Aufgabe Griff gewinnen. Begünstig schon sehr einen Bodenkampf im Stile eines BJJs (auch wenn ich BJJ sehr mag, macht sehr viel Fun zu trainieren und zu spaaren).

Keine Tritte gegen liegende Gegner? Da kann man sich ja gleich auf den Boden legen und abwarten :D.

Aber danke für die Aufbereitung :).
"The real challenge is to stay in range of the long-term pespective when you are under fire and hurting in the middle of the war. This is at the core of the art of learning"
-- Josh Waitzkin

GG AC Engine FAQ